Mit Hilfe von Ausleitungs-, Entgiftungs- und Entsäuerungsverfahren wird der Körper entlastet

Ausleitung, Entgiftung, Entsäuerung

Ausleitung, Entgiftung, Entsäuerung

Jede chronische Krankheit beruht auf gravierenden Störungen des Säure-Basen-Gleichgewichts im Organismus.

Wir werden jeden Tag mit Schadstoffen belastet, durch Nahrungsmittel, Kosmetika und Pflegemittel, Medikamente und durch unser modernes Umfeld und die Umwelt.
Wenn die Schlackenbelastung größer ist als das Entgiftungsvermögen, können die Gifte in Blut und Gewebe übertreten und damit entsteht die Voraussetzung für die Entwicklung von vielen chronischen Erkrankungen. In den meisten Fällen liegt eine Übersäuerung von Blut und Gewebe vor, aber in unserer modernen Gesellschaft leiden immer mehr Patienten an Alkalose und Azidose.

Das ist fatal und erschwert die Krebstherapie, weil beide, sowohl Azidose als auch Alkalose, behandelt werden müssen.

Folgende Beschwerden können auf eine Verschlackung hindeuten:

  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Allergien, Neurodermitis
  • Erschöpfungssyndrom
  • Krebserkrankungen
  • Osteoporose
  • Stoffwechselstörungen
  • Übergewicht
  • Harnsäure Diathese
  • Leber-Galle-Erkrankungen
  • Rheumatische Beschwerden
  • chron. Krankheiten mit regelmäßiger Medikamenteneinnahme