Orthomolekulare Therapie zur spezifischen Ursachenbehandlung

Orthomolekulare Therapie

Orthomolekulare Therapie

„Deine Nahrung soll deine Medizin sein“
(Hippokrates)

Die Orthomolekulare Therapie ist eine ganz spezifische Ursachenbehandlung, deren Aufgabe es ist, die körperliche wie auch die psychische Harmonie wiederherzustellen.

Orthomolekulare Therapie

Die Rolle der orthomolekulare Prävention und Therapie ist die individuell angepasste Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.

Besondere Bedeutung hat die Orthomolekulare Therapie bei:

  • der Krebstherapie
  • der Stoffwechsel-, Diabetes-, Osteoporose-Therapie
  • der Erkrankung des Nervensystems
  • Angst, Depressionen, Stress